Weg des Spiels

Der Linderhausener Weg des Spiels

Die Art und Weise ein Spiel zu führen, wird bei der SpVg geprägt von Herz, Leidenschaft, Emotion und Begeisterung. Bei uns wird von den Kindern nicht erwartet jedes Spiel oder jede Meisterschaft zu gewinnen, sondern totale Identifikation mit dem Verein und seinen Werten.  Ein Spieler in unseren muss sich bewusst sein, dass er nicht Jahr für Jahr von Meistertitel zu Meistertitel eilt, aber wenn er und seine Mitspieler an ihre Grenzen und darüber gehen, dann spielen Jahr für Jahr eine gute Rolle und können stolz auf sich sein.

Durch unsere Werte und Normen ergibt sich ein ganz besonderer Weg ein Spiel zu führen.  Zentrale Elemente in der Defensive sind das „Vorwärtsverteidigen“ und „Gegenpressen“, dies bedeutet einfach ausgedrückt, dass man so schnell wie möglich wieder in den Ballbesitz kommt, um aus dem eigenen Ballbesitz heraus agieren zu können. Im Offensivspiel möchten wir ein geordnetes und gutes Positionsspiel präsentieren und das Spiel dominieren.

Die folgenden Merkmale sind feste Bestandteile des Weges, wie wir Fußball spielen wollen:

  • Linderhauser Charakter: Leidenschaft, Emotion und Identifikation
  • Vereinsgedanke: der Verein ist größer als jeder Einzelne und das WIR steht im Vordergrund
  • Merkmale des Spiels: Gegenpressing und Positionsspiel
  • Selbstreflexion: Schuld nicht beim Schiedsrichter, sondern bei uns selber suchen
  • Fairplay: gegenüber Mit- und Gegenspielern und dem Schiedsrichter
  • Entwicklung: Erlebnis vor Ergebnis
  • Mentalität: bedingungsloser Einsatz unabhängig vom Spielstand und absolute Zielstrebigkeit
  • Mannschaftsgedanke: jeder stellt seine Qualitäten zu 100% in den Dienst der Mannschaft, egal ob Trainer, Spieler oder Betreuer
  • Verantwortungsbewusstsein: der übernimmt auf dem Platz Verantwortung