SpVg mit Arbeitssieg gegen Silschede

Bei typischem Herbstwetter trafen sich die erste Mannschaft der SpVg Linderhausen und der FC SW Silschede am Sonntag an der Rennbahn. Die Ausgangssituation war eindeutig. Silschede reiste mit zuletzt vier sieglosen Partien im Rücken an, die SpVg ging als Favorit in die Partie.

Dieser Favoritenrolle konnte die Mannschaft im Laufe des Spiels allerdings kaum gerecht werden. Es entwickelte sich über die vollen 90 Minuten ein sehr unansehnliches Fußballspiel. Erspielte man sich in der ersten Halbzeit noch die ein oder andere Chance, verschlechterte sich die Qualität in zweiten Durchgang zusehens. Für die Zuschauer bot sich bei strömenden Regen ein zäher Kick, kampfbetont aber auch geprägt von unzähligen Fehlpässen auf beiden Seiten. Der entscheidende Treffer des Spiels fiel quasi aus dem Nichts. In der 75. Minute traf die Spielvereinigung aus der zweiten Reihe und sicherte sich somit wichtige drei Punkte.

Der Sieg fällt eindeutig in die Kategorie Arbeitssieg. Wichtiger Arbeitssieg. Es war kein gutes Spiel, sicherlich zu Teilen auch den äußeren Umständen geschuldet, aber am Ende zählen eben die drei Punkte. Drei Punkte, die Selbstvertrauen geben sollten für das nächste Spiel. Am kommenden Sonntag geht es gegen die Zweitvertretung des TuS Ennepetal. Der Gegner aus Ennepetal befindet sich derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und präsentiert sich in dieser Saison in sehr guter Form. Das Spiel wird ein Gradmesser für die SpVg werden.

Infos zur Aufstellung und dem genaueren Spielverlauf sind hier zu finden.