Rückblick auf den Fritz Eckhardt Weihnachtscup 2018

Am vergangenen Wochenende (15 + 16.12.2018) fand die 7. Auflage unseres Weihnachtsklassikers statt – der Fritz Eckhard WeihnachtsCup 2018.

Sportlich gesehen war es mal wieder ein absolutes Highlight für Zuschauer und Angehörige. In der Schwelm ArENa trafen insgesamt 14 Vereine in zunächst zwei Gruppen im Spielmodus Jeder-gegen-Jeden aufeinander. Die Spielbedingungen lauteten: 12 Minuten Spielzeit. Vollbande. Torgröße D-Jugend…

Die SpVg Linderhausen stellte eine U12 Auswahl Mannschaft zusammen, welche unseren Verein am Wochenende tapfer vertreten durfte. Unsere Mannschaft startete am Samstag in der starken A-Gruppe, wo sie auf viele hochklassige Mannschaften traf und es sichtlich schwer hatte. In der Gruppe A stand nach Ende der Vorrunde der AZ Alkmaar ganz oben. Gefolgt vom FC Schalke 04, Bayer Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim. Genau diese ersten vier Mannschaften zogen somit in die Goldrunde ein, welche am folgenden Sonntag ausgespielt wurde. Flyeralarm Admira, SG Wattenscheid und die SpVg Linderhausen landeten auf den Plätzen 5 bis 7 in der Vorrunde und starteten somit am Sonntag in der Silberrunde.

Auch die Gruppe B bot hochklassigen Fußball und viele Ausnahmetalente. Ob sehenswerte Tore oder Paraden der Torhüter, Passkombination und Einzelaktionen, es gab sehr viel zum Staunen. Die Gruppe B entschied der VfL Bochum für sich, gefolgt vom 1. FC Köln, Hertha BSC und Altinordu FK. Für die Silberrunde qualifizierten sich Deportivo La Coruna, der Wuppertaler SV und die Gäste aus Belgien vom KAS Eupen.

Rasant ging es auch am Sonntag weiter. Die Goldrunde versprach Jugendfußball auf höchstem Niveau, schließlich ging es jetzt um den Turniersieg. Auf dem Feld war dies zu sehen, hier wurde niemandem etwas geschenkt. Die Spieler gingen energisch in die Zweikämpfe und bündelten nochmals alle Kräfte um das Maximale zu erreichen. Es entwickelte sich zu einer sehr spannenden Gruppe, wo bis zum letzten Spiel nicht klar war, wer als Turniersieger das Turnier verlassen wird.

Durch die Niederlage von Bayer Leverkusen im letzten Spiel, ausgerechnet gegen 1. FC Köln, stand Hertha BSC auf Platz 1 als Turniersieger fest!

Platz 2. Bayer Leverkusen. Platz 3. 1.FC Köln. Platz 4. AZ Alkmaar, Platz 5 FC Schalke 04, Platz 6 TSG 1899 Hoffenheim, Platz 7 Altinordu FK, Platz 8 VfL Bochum

In der Silberrunde ging es ähnlich zu. Dort standen am Ende die sympatischen Gäste aus Spanien von Deportivo La Coruna ganz oben, gefolgt vom Wuppertaler SV und der SG Wattenscheid. Auf Platz 4 landete Flyeralarm Admira, die aufgrund Ihrer Flugzeit für die Abreise alle 5 Spiele hintereinander bestreiten mussten. Platz 5 ging an KAS Eupen. Den letzten Platz stellte unsere Mannschaft, wobei es gerade am Sonntag teilweise sehr gut aussah und wir sogar in zwei Spielen in Führung gehen konnten. Leider hielt die Konzentration durch die Intensivität der Spiele nicht ganz bis zum Ende der Spiele aus. So konnten wir zwar keinen Punktgewinn feiern, jedoch insgesamt 9 Tore erzielen und absoluten Willen aufbringen. Daher sind wir stolz auf die erbrachte Leistung der Kicker aus Linderhausen.

Pokale gab es für jede Platzierung, sowie für den besten Torwart, besten Spieler und besten Torschützen in der jeweiligen Finalrunde.

Das Turnier kostet allen Verantwortlichen viel Kraft und Mühe um es zu dem zu machen was es ist, Umso trauriger ist es, dass es kein sonderlich großes Interesse bei den Zuschauern in und um Schwelm findet. So war die Zuschauerzahl doch leider eher gering. Ob es an dem Datum kurz vor Weihnachten liegt oder an der Tatsache, dass in Schwelm zeitgleich der Weihnachtsmarkt und in Gevelsberg die E-Jugend Hallenkreismeisterschaften stattfanden, sei geschenkt. Wir haben von unserer Seite aus das maximale an Werbung, was uns zur Verfügung steht, geleistet. Hier finden wir leider keine Erklärungen…

Nun ist es an der Zeit den wichtigsten Leuten zu danken, die uns dieses Turnier ermöglicht haben.

Dort steht an erster Stelle Patrick Kegenbein, DANKE für die finanzielle Bereitstellung / Ermöglichung und die gesamte Organisation und Koordination rund um das Turnier. Zudem möchten wir der SG Wattenscheid 09 danken – in persona Ömer Yanik und Bernd Korzynietz, die das Turnier gemeinsam mit uns organisieren und als zusätzlicher Gastgeber kooperieren.

Dann geht noch ein großes Danke an alle ehrenamtlichen Helfer aus unserem Verein raus – super Klasse was wir gemeinsam alles auf die Beine stellen, durch euch wäre etwas derartiges ebenfalls nicht möglich. NIcht zu vergessen sind alle Gastfamilien, die die Kinder aus zum Teil weiter Ferne bei sich über das Wochenende aufnehmen und verpflegen.

Zudem danken möchten wir unseren Turnier,- und Mannschaftspartnern, die sich bereit erklärt haben uns zu unterstützen das Turnier in dem Rahmen wie wir es getan haben darzustellen. Des Weiteren bedanken wir uns bei Marc Schulte für das Moderieren am Finaltag. Klasse!

Auch im kommenden Jahr werden wir uns wieder bemühen in die 8. Auflage des Turniers zu gehen. Bis dahin…

Siegerteam – Hertha BSC (Goldrunde)
Trophäen
Torjäger Krone (Goldrunde) 10x
Bester Torhüter (Goldrunde)
Bester Spieler des Turniers (Goldrunde)