REVIEW zum KIGA-Cup´19 -Trikotübergabe löst großen Jubel aus

GROSS UND AUSGELASSEN IST DER JUBEL BEI DEN JUNGEN KICKERN AUF DER SCHWELMER RENNBAHN, ALS BEKANNT GEGEBEN WIRD, DASS SIE DIE GESPONSORTEN TRIKOTS MIT NACH HAUSE NEHMEN DÜRFEN. SPVG LINDERHAUSE

Dass die Spielvereinigung Linderhausen ihren Kindergarten-Cup im achten Jahr erneuern wollte, um diesen noch attraktiver zu gestalten, hatten wir bereits berichtet. Nun war es endlich soweit. Bei Kaiserwetter trafen sich mehr als 100 Schwelmer Kindergartenkinder zum gemeinsamen sportlichen Wettstreit auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Rennbahn.

Die Mannschaften im Teilnehmerfeld bestanden aus sieben Kita-Teams und einer gemischten Kindergartenmannschaft der SpVg. Damit konnte das Turnier mit zwei Vierergruppen auf zwei parallelen Feldern durchgeführt werden. So wurden lange Wartepausen für die Kleinen vermieden und die Attraktivität für die knapp 350 anwesenden Zuschauer deutlich verbessert.Großes Leuchten in den Augen

Zum ersten Mal leuchteten die Augen der Kinder an diesem Tag, als sie von ihren Trainern die nagelneuen Fußball-Trikots für ihr Team überreicht bekamen. Zum zweiten Mal, als Minitrainer Thomas Jahnke im Namen der Sponsorin verkündete, dass jeder Spieler sein Trikot auch nach dem Turnier behalten darf. Die Reaktionen reichten von ungläubigem Staunen bis zu ausgelassenem Jubel. Das freute besonders die Schirmherrin des Events, Stefanie Dickes. Selbst mitzuerleben, welche Freude sie über 100 Schwelmer Kindern mit ihrer finanziellen Unterstützung des Turniers machen konnte, ließ sie dann auch zeitweise mit den Tränen kämpfen.

Vor Beginn des Turniers unterhielt die Cheerleadergruppe der Kindertagesstätte Grothestraße das Publikum mit einer kreativen Darbietung. Die Gäste waren begeistert. Und diese Begeisterung hielt auch während des Turniers an. Die kleinen Akteure unterhielten ihre Fangemeinde mit kämpferischen Einsatz, ersten Spielzügen und vielen tollen Toren.

So konnten die Kita-Kicker in insgesamt 20 Spielen 134 Tore erzielen. Doch neben diesen sportlichen Erfolgen zählte an diesem Tag vor allem eins für unsere Jüngsten: Der Spaß am gemeinsamen Fußballspielen. Und der kam augenscheinlich nicht zu kurz. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle Kinder eine Belohnung für die getane Arbeit. Denn genau wie bei Minikicker und F-Jugend-Turnieren gab es keine Platzierungen. Alle Teilnehmer waren somit Gewinner und jeder konnte zum Abschluss des Turniers einen eigenen goldenen Pokal mit nach Hause nehmen. „Für die Spielvereinigung war der erste Kita-Cup ein großer Erfolg und ein Ansporn für die zweite Auflage im kommenden Jahr“ so Thomas Jahnke.

Quelle:

https://www.e-pages.dk/wpennepetal/202/article/925539/21/2/render/?token=fc65a49c9d72247131cf58a18f33b11a&fbclid=IwAR1o0t_Hs2YAwDrIQZRdK8EGQy51ITyK2KOKaG0pmS79UV1gRId0pIRvg6M