Jugend der SpVg begeistert bei Heimturnier

Nach dem erfolgreichen Hallturnier in der Schwelmer Dreifeldhalle freuen sich die Mannschaften der SpVg Linderhausen gemeinsam über die gesammelten Pokale. Verein WP

Schwelm Es ist schon zur Tradition geworden: Die SpVg Linderhausen trug am vergangenen Wochenende sein Neujahrsturnier in der Schwelmer Dreifeldhalle aus.

Den Auftakt machten am Samstagmorgen die beiden F-Jugendmannschaften der SpVg. Gemeinsam mit sechs Gastmannschaften wurde um jeden Fall gekämpft. Dabei zeigten die Teams von Linderhausen, dass sie mit der Konkurrenz absolut mithalten konnten. Gemäß DFB-Vorgaben wurde das Turnier ohne Platzierungen gespielt. So durften sich am Ende sowohl die SpVg-Junioren als auch weitere sechs Gastmannschaften über verdiente Pokale freuen.

Ab Mittag griffen dann die E-Junioren ins Geschehen ein. In dieser Altersklasse stellte Linderhausen alleine vier Teams. Neben den Teams vom VFB Waltrop, FC SW Silschede, SV Heckinhausen, SV Union Velbert und des SV Büttenberg hatten sich die SpVg-Junioren auch mit dem Schwergewicht vom Wuppertaler SV zu messen. In der Vorrunde gelang es der ersten Mannschaft von Linderhausen, in einem eindrucksvollen Spiel den WSV mit 1:0 zu besiegen. Eine kleine Sensation bahnte sich an. Nach Abschluss der Vorrunde konnte sich der Wuppertaler SV im Halbfinale gegen Linderhausen III mit 3:0 durchsetzen. Linderhausen I löste sein Finalticket gegen SV Heckinghausen III souverän mit 5:0.

Somit ergab sich fürs Finale die gleiche Paarung wie in der Vorrunde der Gruppe A. Leider war der Ausgang des zweiten Aufeinandertreffens von WSV und Linderhausen I genau umgekehrt, so dass der Siegerpokal mit 1:0 nach Wuppertal ging. „Unsere Jungs haben trotzdem ein tolles Turnier abgeliefert und dürfen stolz auf sich sein“, so SpVg-Jugendvorstand Thomas Jahnke.

Den Abschluss des ersten Turniertages bildete das Turnier der C-Junioren. Der SpVg-Mannschaft gelang es in der Vorrunde problemlos, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Hier musste sich der Gastgeber mit 1:2 dem FSV Witten geschlagen geben. Torfestival bei den Minikickern

Am Sonntag begannen die Minikicker der SpVg den Turniertag. Mit insgesamt 59 Toren verwöhnten die acht teilnehmenden Teams die Zuschauer in der Schwelmer Dreifeldhalle. Da auch bei den Minikickern keine Platzierungen ausgespielt werden, überreichte Linderhausens Jugendleiter Jan Poschmann allen Mannschaften einen Pokal.

Den Abschluss dieses Wochenendes bildete das Turnier der D-Junioren. In zwei Fünfergruppen setzten sich die erste und die zweite Mannschaft der SpVg ins Halbfinale durch. Während hier für Linderhausen I gegen Eintracht Erle das Turnier zu Ende war (Endstand 0:5), setzte sich der spielstarke Jungjahrgang mit 2:0 gegen die SG Hohenlimburg-Holthausen durch. „Auch wenn sich unser Team im Finale gegen Erle mit 1:2 geschlagen geben mussten, lässt die starke Leistung dieses Jungjahrgangs noch Großes erwarten. Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Turnier zurück“, so Jahnke.

Quelle: https://www.e-pages.dk/wpennepetal/364/article/1064781/21/1/render/?token=1c5a010161eb243c38363ae01135c9c8