Deutliche Siege beider Herren gegen Vogelsang

Kreisliga A2: SpVg Linderhausen – FC Gevelsberg-Vogelsang, 6:1 (3:1), Schwelm

Die SpVg Linderhausen fertigte den FC Gevelsberg-Vogelsang am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Mit ein Wenig Wut im Bauch aus dem zuletzt schlechten Spiel in Herdecke wollte die SpVg auf Wiedergutmachung gehen.

Es fehlten Robin Graefe (Gelbsperre), Moritz Kotzur (n.a.) und Mario Hernandez (angeschlagen) im Vergleich zur Vorwoche.

Beim FC Gevelsberg-Vogelsang ging in der dritten Minute der etatmäßige Keeper Florian Schneider raus, für ihn kam Christos Rodouniklis. Nach einer starken Anfangsphase und frühem Pressing, gelang Patrick Franke das erste Tor in Minute 23.

Nachdem ein hoher Ball nicht konsequent in die Mitte verteidigt wurde. gelang Graziano Magliocco mit einem Distanzschuss das 1:1 (30.), Von langer Dauer war das zwischenzeitliche Unentschieden jedoch nicht.

Nach einer Ecke durch Sascha Römer war es Niklas Kriewen der den Fuß zuletzt dran hatte und so ein Eigentor zum 2:1 für die SpVg erzielte. (32.). Die nächsten beiden Treffer waren (erneut) einem Mann vorbehalten: Sascha Römer schnürte einen Doppelpack (47./59.), sodass das Heimteam fortan mit 4:1 führte. Für den nächsten Erfolgsmoment des Teams von Coach Marvin Borberg sorgte Daniel Hinzmann (66.) – erneut durch Vorarbeit Holthaus & Römer – ehe Römer selbst wieder traf und das 6:1 markierte (86.). Insgesamt reklamierte Linderhausen gegen den FC Gevelsberg-Vogelsang einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den FC Gevelsberg-Vogelsang festigte die SpVg Linderhausen den zweiten Tabellenplatz. Die Offensive der SpVg in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FC war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 76-mal schlugen die Angreifer der SpVg Linderhausen in dieser Spielzeit zu. Seit fünf Begegnungen hat die SpVg das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Die SpVg Linderhausen sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 16 summiert. In der Bilanz kommen noch sechs Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reisen wir zum Topspiel nach FC Herdecke-Ende

Kreisliga C2: SpVg Linderhausen II – FC Gevelsberg-Vogelsang II, 5:2 (1:2)

Auch unsere zweite Herren war am Wochenende wieder erfolgreich. Gegen die Reserve von FC Vogelsang sah es jedoch bis zur Halbzeit nicht gut aus. So ging man mit einem Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Hälfte wurde das Tempo deutlich erhöht und das Chancenplus geriet auf unsere Seite. So war es am Ende ein klarer und verdienter Erfolg unserer zweiten Mannschaft – möglich gemacht durch eine starke Mannschaftsleistung in der zweiten Hälfte des Spiels.

Die Reserve bleibt somit 6 Punkte hinter dem Spitzenreiter auf Rang 3 der Tabelle.