1. Mannschaft der SpVg kommt in Sprockhövel unter die Räder

Bereits nach 11 Minuten war der Plan Linderhausens über den Haufen geworfen, als Philipp Schulz von der Zweitvertretung der TSG zum 1-0 in der Baumhof Arena in Sprockhövel einnetzte. Trotz vermeintlicher Favoritenrolle gelang es der Mannschaft der SpVg nicht einen Zugang zum Spiel zu finden und so traf Sprockhövel auch folgerichtig zum 2-0 (15. Minute) in der Anfangsphase. Während der gesamten ersten Hälfte schaffte es die Mannschaft nicht die guten Leistungen der vergangenen Wochen auf den Platz zu bringen. Durch einen Elfmeter (45. Minute) erhöhte die TSG noch vor der Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit stellte sich die Situation auf dem Platz unverändert dar. Linderhausen fand keine Lösungen gegen gutstehende Gegner und machten sich das Leben durch leichte Fehler und Unkonzentriertheiten selber schwer. In der 53. Minute traf die TSG das vierte Mal und begrub somit die letzte Hoffung der SpVg. Ein Doppelschlag kurz vor Schluss (80./82. Minute) besorgte das 6-0 Endergebnis.

Die erste Saisonniederlage sorgt für den Fall auf Platz vier der Kreisliga A2. Trotz der verherenden Niederlage am Sonntag kann man den Saisonstart durchaus als gelungen bezeichnen. Gerade in den letzten drei Spielen zeigte die Mannschaft, was sie in der Lage ist zu leisten. Die Niederlage vom vergangenen Wochenende sollte man in diesem Zusammenhang nicht zu hoch bewerten. Bereits am morgigen Dienstag (17.09, 19 Uhr, an der Rennbahn) kann die Mannschaft im Pokalspiel gegen TuS Esborn eine Reaktion zeigen. In der Liga geht es am Sonntag (22.09, 15 Uhr, an der Rennbahn) gegen SUS Volmarstein weiter mit der Jagd um drei Punkte.

Infos zur Aufstellung und dem genaueren Spielverlauf sind hier zu finden.