1. Herren mit schwacher Leistung im Derby

Hasslingh. – Linderhausen 6:2

Kreisliga A, Gruppe 2 – 5. Spieltag

Im Derby beim TuS Hasslinghausen – zwei Tage nach der Hiobsbotschaft – kassierte unsere 1. Herren eine bittere Klatsche. Die SpVg spielte mit Trauerflor. Vor dem Spiel gab es eine Schweigeminute.

Durch einige Ausfälle in der Defensive wurde rotiert. Die Mannschaft hat es nicht geschafft den gleichen Willen und Leidenschaft wie in den bisherigen Spielen auf den Platz zu bringen. Zudem fehlte es an Konzentration von Beginn an – kein Spielaufbau, kein Passspiel, keine Spielidee. Insgesamt einer rabenschwarzer Fußballabend für unsere Herren.

Nun gilt es das Spiel schnell abzuhaken und am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die TSG Herdecke wieder in Normalform aufzulaufen.

TuS Hasslinghausen: Max Muthmann, Asim Alkan, Lukas Voß, André Ferrinho da Silva, Christopher Stähler (80. Daniel Berends), Felix Schubert, Luke Hannemann, Mounir Sallami, Patrick Näscher, Abderrahman Chaoui (66. Enzo Carignano), Kevin Voss (75. Julien Defontaine) – Trainer: Jürgen Leifels
SpVg Linderhausen: Julian Wasserfuhr, Marcel Siewert (22. Daniel Hinzmann), Robin Graefe, Patrick Schulte (57. Spencer Awaga), Tim Gustmann, Christian Drevermann, Alexander Holthaus, Sascha Römer, Luca Schreiber, Moritz Kotzur (73. Christian Jacobs), Patrick Franke – Trainer: Marvin Borberg
Schiedsrichter: Robert Starke
Tore: 1:0 Felix Schubert (16.), 2:0 Enzo Carignano (39.), 3:0 Patrick Näscher (58.), 3:1 Patrick Franke (62.), 4:1 Patrick Näscher (63.), 4:2 Moritz Kotzur (68.), 5:2 Patrick Näscher (71.), 6:2 Mounir Sallami (73.)