1. Herren holt Sieg zum Rückrundenstart

Quelle: WP

FSV Gevelsberg II : SpVg Linderhausen 1:2 (0:0)

Endlich geht es wieder los…

Nach einer – wie üblich – durchschnittlichen Vorbereitung ging es gestern endlich wieder ins erste Pflichtspiel für unsere 1. Herren.
Die Sinne wurde von Trainer Marvin Borberg geschärft. So konnte er gestern auf einen vollen Kader zurückgreifen.

Begonnen hat das Spiel mit einer Schweigeminute in Gedenken an unser verstorbenes Vereinsmitglied – Klaus Lecour.

Das Spiel beim Tabellen 10ten aus Gevelsberg war wie immer ein sehr schweres. Zumal sich die Gevelsberger auch personell verstärken konnten. Zu Beginn waren beide Team auf der Suche nach dem eigenen Spiel.

Nach und nach kamen wir besser in die Partie, hatten mehr Ballbesitz, scheiterten vorne jedoch einige Male. Aus mehreren Eckstößen konnte auch kein Ertrag erzielt werden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Halbzeit 2 startete mit etwas mehr Tempo, so versuchten wir auf die Führung zu drängen. Durch schnelleres Passspielen und weniger langen Bällen konnten wir den Druck erhöhen. So erzielten wir auch folgerecht das 1:0 durch Niklas Röse nach einer schönen Ballstafette über Moritz und Kotzur und Spencer Awaga, der den Ball perfekt auf Röse auflegte.

Anschließend ging unser Team auf das zweite Tor. Nach einigen nicht genutzten Chancen war es Sascha Römer per Strafstoß, das uns das 2:0 erbrachte. Patrick Franke wurde vom Torwart zuvor gefoult.

Die Heimmannschaft versuchte nun nochmal ranzukommen, in dem viele lange Bälle in unsere letzte Abwehrreihe geschlagen wurde. Nach einem nicht sauber geklärten Abwehrverhalten konnte Julian Wasserfuhr zunächst glänzend parieren, musste anschließend aber den bitteren Gegentreffer kassieren. Kurz vor Ende der Partie verletzte sich Timo Bürger noch an der Hand und musste durch einen RTW ins Krankenhaus.
Die letzten Minuten in Unterzahl spielten wir souverän unter und sicherten uns die drei Punkte.

An dieser Stelle nochmals Gute Genesung, Timo !

Ein insgesamt faires Spiel endete mit einem verdienten Sieg für Linderhausen. Leider traf der Schiedsrichter einige diskutable Entscheidungen, welche bei beiden Mannschaften zu Unmut führten, und der Unparteiische sich hierbei mit gelben Karten (11) zu helfen meinte.

Bericht FUSSBALL.DE

Kreisliga A2: FSV Gevelsberg II – SpVg Linderhausen, 1:2 (0:0), Gevelsberg

Mit 1:2 verlor die Reserve von FSV Gevelsberg am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die SpVg Linderhausen. FSV Gevelsberg II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Zum Seitenwechsel ersetzte Bastian Hansen von FSV Gevelsberg II seinen Teamkameraden Marvin Franz. Niklas Röse brachte die SpVg Linderhausen in der 57. Minute nach vorn. Sascha Römer erhöhte den Vorsprung des Gastes nach 77 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. Das Team von Coach Marvin Borberg musste den Treffer von Carsten Feldmann zum 1:2 hinnehmen (80.). Die 1:2-Heimniederlage von FSV Gevelsberg II war Realität, als Schiedsrichter Karim El Moyahid die Partie letztendlich abpfiff.

Der Gastgeber kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Mannschaft von Coach Patrick Kirschhofer verbesserungswürdig, was man an den erst 25 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Trotz der Schlappe behält FSV Gevelsberg II den zehnten Tabellenplatz bei.

Die Saisonbilanz der SpVg Linderhausen sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 13 Siegen und vier Unentschieden büßte der Tabellenprimus lediglich eine Niederlage ein. Die Angriffsreihe der SpVg Linderhausen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 59 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die SpVg Linderhausen ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist FSV Gevelsberg II zur TSG Herdecke, gleichzeitig begrüßt die SpVg Linderhausen SC Obersprockhövel 2auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE